Mieterselbstauskunft

Diese Mieterselbstauskunft soll den künftigen Vermieter über die Lebensumstände des oder der Mietinteressenten informieren. Die Verwendung erfolgt freiwillig und Objekt bezogen. Die Selbstauskunft wird dem Makler, Verwalter oder Vermieter nur dann erteilt, wenn konkretes Interesse am Abschluss eines Mietvertrages besteht.

Mieterselbstauskunft

Was bedeutet Eigenbedarfskündigung?

Immobilien in Ballungsgebieten werden besonders stark nachgefragt, jedoch ist nicht jede sofort...

Immobilien Suchauftrag für eine Mietimmobilie in Hannover

Immobilien Suchauftrag für Ihr Mietobjekt in Hannover Sie wollen sich räumlich verändern, haben...

Top Level Domain nur für die Immobilienbranche

Schon gehört? Eigene Top Level Domain, nur für die Immobilienbranche. Der Dschungel der...

Energieausweis – Keine Regel ohne Ausnahme

"Wozu brauche ich einen Energieausweis, es muss doch später sowieso alles erneuert werden?"...

Immobilienfotografie – Schöne Bilder sagen mehr als 1000 Worte

Warum ist gute Immobilienfotografie so wichtig? Mit schönen Immobilienfotos finden sich schneller...

Was Immobilien und Wein so besonders macht

Was haben Immobilien und Wein gemeinsam? Lage, Lage, Lage! So behauptet es jedenfalls eine alte...

Was bedeutet Erbbaurecht oder Erbpacht?

In Hannover werden häufig Immobilien als Erbbaurecht (früher Erbpacht) verkauft. Welche...

Kostenlose Mieterauskunft für Mieter und Vermieter

Was ist das Besondere an der digitalen und kostenlosen Mieterauskunft von bonify.de? Die...

Home Staging als klarer Mehrwert beim Immobilienverkauf

Homestaging - Interessenten wollen eine Immobilie nicht nur besichtigen, sondern erleben. In...

Ohne Notar kein Immobilien Kaufvertrag

Warum muss man zum Notar, um einen Kaufvertrag für eine Immobilie abzuschließen? Hat dieser...