Eine Immobilienfinanzierung mit der KfW lohnt sich immer. Es gibt nicht nur günstige Zinsen, sondern auch innovative Programme. Seit Neuestem bezuschusst die Förderbank Einzelmaßnahmen zu Diebstahlprävention und Einbruchschutz, mit bis zu 1.500 € pro Wohneinheit.

Wer oder was ist die KfW?

Die KfW ist eine Förderbank und steht für „Kreditanstalt für Wiederaufbau“. Sie wurde 1948 als Anstalt öffentlichen Rechts in Deutschland gegründet. Die KfW Förderbank steht unter Aufsicht des Bundesministerium für Finanzen, Anteilseigner sind die Bundesrepublik Deutschland und die Bundesländer.

Wer wird gefördert?

Gefördert werden Träger von Investitionsmaßnahmen an selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden sowie Eigentumswohnungen, das sind:

– Privatpersonen (auch Mieter)
– Wohnungseigentümergemeinschaften
– Wohnungsunternehmen
– Wohnungsgenossenschaften
– Bauträger
– Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts sowie Contracting Geber (Investoren)

Was wird gefördert?

Durch die KfW Förderbank werden Einzelmaßnahmen zur Diebstahlprävention und zum Einbruchschutz gefördert, wie z.B.:

– Einbau/ Austausch/ Nachrüstung von Einbruch hemmenden Haus- und Wohnungstüren, Fenstern und Fenstertüren
– Einbau/ Austausch/ Nachrüstung von Einbruch hemmenden Rollläden oder Fenstergittern
– Assistenzsysteme, wie z.B.  Kamera- und Gegensprechanlagen, Bewegungsmelder, Beleuchtung, Notruf-, Alarm- und Einbruchmeldeanlagen

Wie wird gefördert?

Für Einzelmaßnahmen ab einer Investitionssumme von 2.000 € bis maximal 15.000 € pro Wohneinheit werden 10% dieser Aufwendungen als Zuschuss an Privatpersonen bezahlt.

Für Maßnahmen zu Diebstahlprävention und Einbruchschutz im Zusammenhang mit altersgerechtem und barrierefreiem Umbau, stehen zinsgünstige Darlehensvarianten mit bis zu 50.000 € pro Wohneinheit zur Verfügung.

Wer berät zur KfW Förderung?

Über alle Förderungen beraten die Hausbanken und unabhängigen Finanzierungsberater.

Die Zuschussanträge werden direkt bei der KfW-Förderbank eingereicht. Förderungen und Programme unterliegen einer jährlichen Anpassung. Bereits genehmigte Anträge sind von Änderungen nicht betroffen.

Beiträge im Expertenforum

Was bedeutet Vorkaufsrecht beim Immobilienverkauf?

Was ist das eigentlich ein Vorkaufsrecht? Sehr oft wird beim Immobilienverkauf danach gefragt und...

Was bedeutet Erbbaurecht oder Erbpacht?

In Hannover werden häufig Immobilien als Erbbaurecht (früher Erbpacht) verkauft. Welche...

Energetische Raumreinigung in und um Hannover

Warum ist energetische Raumreinigung wichtig? Lebensräume wandeln sich. Heutzutage wird viel Neues...

Was bedeutet Eigenbedarfskündigung?

Immobilien in Ballungsgebieten werden besonders stark nachgefragt, jedoch ist nicht jede sofort...

Was bedeutet eigentlich Nießbrauchrecht?

Das Nießbrauchrecht ist ein komplexes Thema. Allgemeine Fragen erklärt deshalb Frau von...

Mehr zu „Meine Immobilie im Alter“

Was mache ich mit meiner Immobilie im Alter? (3/3)

Meine Immobilie im Alter (3/3) Die lang gehegte Altersimmobilie ist jetzt einfach zu groß...

Wichtiges rund ums Immobilien erben

Immobilien erben und vererben Beim Immobilien erben gibt es immer viele Überlegungen zu treffen...

Was mache ich mit meiner Immobilie im Alter? (2/3)

Meine Immobilie im Alter (2/3) Diese "Immobilie im Alter" liegt auf dem Land. Doch der Wohntrend...

Was mache ich mit meiner Immobilie im Alter? (1/3)

Meine Immobilie im Alter (1/3) Meine Immobilie im Alter ist schuldenfrei, die Kinder sind aus dem...