Der Stadtteil Hannover Südstadt

Wie der Name schon verrät, liegt der Stadtteil Südstadt im Süden von Hannover. Dabei wird er durch die Hildesheimer Straße zweigeteilt.

Der sehr beliebte maschseenahe Teil der Südstadt, wurde durch den 2. Weltkrieg stark beschädigt und ist deshalb stärker durch Nachkriegsarchitektur der 50er und 60er Jahre geprägt. Hier sind u.a. der NDR und viele Schulen, wie z.B. die Wilhelm-Raabe-Schule, Tellkampfschule, das Bismarckgymnasium und die freie Waldorfschule zu finden.

Eine Umrundung des Maschsees zu Fuß, mit dem Rad oder auf Inlineskates ist ca. 6 km lang und zieht bei jedem Wetter viel Publikum an.

Im von der Hildesheimer Straße abgewandten Teil der Südstadt sind herrliche Gründerzeitaltbauten zu finden. Erwähnenswert ist hier die wunderschöne Stolzestraße, mit gepflegten Vorgärten und Fassaden. In diesem Teil der Südstadt befinden sich das Krankenhaus Henriettenstiftung und einige Kirchen, wie die katholische St. Heinrich Kirche, die Nazarethkirche und die Bugenhagenkirche.

Rund um den Bertha-von-Suttner-Platz der südlichen Südstadt ziehen sich weitere Spazierwege, ein größeres Baugebiet, mit sehr schöner Backsteinarchitektur, Vorgärten und gepflegtem Baumbestand.

Ein komplexes Einkaufszentrum ist am alten Südbahnhof entstanden. Mit verändertem Verkehrskonzept und neuen Firmen ist hier ein attraktives, kleines, ruhiges Gewerbegebiet zwischen Großer Düwelstraße und der Bahnlinie realisiert worden.

Verkehrstechnisch wird die Südstadt von den Hauptstraßen Hildesheimer Straße, Sallstraße und Marienstraße durchzogen. Dazwischen liegen kleinere Wohnstraßen, mit sehr ruhigen Wohnquartieren.

Öffentliche Verkehrsmittel, wie die Straßenbahnlinie 1+2+8, die wichtige Buslinie 121 und der Bismarck S- Bahnhof binden die Südstadt sehr gut an und ermöglichen ein eher Auto armes Wohnen in diesem Stadtteil von Hannover.

Mietangebot: Moderne Altbauwohnung in Hannover Südstadt

Im vorderen Bereich dieser modernisierten Wohnung im Hochparterre befinden sich zwei fast identisch große Zimmer, welche sich sehr gut als Schlafräume eignen. Auf kurzem Wege erreicht man das große Badezimmer und Gäste-WC.
Im großen Bad finden Waschmaschine und Trockner Platz.
Über einen L-förmigen Flur gelangt man dann in den hinteren Bereich der Wohnung mit Wohnküche und sich anschließendem, terrassenartigen Balkon. Die Küche ist mit einer modernen Einbauküche ausgestattet.
An die Wohnküche schließt sich ein kleineres Zimmer an, welches sich sehr gut als Büro oder Chill-Area einrichten lässt.
Ein Kellerraum wird kostenfrei mitvermietet.

  • Baujahr: Altbau, ca. 1914
  • Anzahl der Zimmer: 3 Zimmer + Wohnküche + Vollbad + Gäste-WC
  • Hochparterre
  • ca. 92 m² Wohnfläche, Deckenhöhe ca. 3 m
  • Wohnküche mit direktem Ausgang zum Balkon
  • Einbauküche, inklusive Kühl-/ Gefrierkombination, Ceran-Herd, Backofen, Abzugshaube, Spüle und Schränken
  • ca. 11 m² großer, terrassenartiger Balkon, mit Beleuchtung und Stromanschluss
  • modernes Vollbad mit Fenster, Doppelwaschbecken, separater Dusche und Badewanne, beleuchteter Spiegelschrank, Deckeneinbaustrahler
  • Waschmaschine und Trockner finden Platz im Bad
  • Gäste-WC mit Handwaschbecken auf Unterbauschrank, Spiegel, Beleuchtung
  • Parador Laminat: Esche, gekälkt, großformatige Fliesen im Badezimmer, z.T. Naturstein
  • Isolierverglasung und Natursteinfensterbänke
  • 2x Wechselsprecheinrichtung
  • TV-Anschluss in jedem Zimmer
  • fein gespachtelte Wände und Decken, weiß/ Raufaser
  • Deckeneinbaustrahler im Flur
  • Gas-Etagenheizung
  • Keller
  • grüner Garteninnenhof
  • Energiebedarfsausweis: Endenergiebedarf: 152 kWh/(m²*a)
  • Nettomiete: 1.000 €
  • Betriebskostenvorauszahlung: 175 €, inkl. Wasser, Kabel TV, Treppenhausreinigung usw. (Basis: 2 Personenhaushalt)
  • Strom und Gas sind über einen Energieversorger zu vereinbaren
  • Mietsicherheit: 3.000 €, entspricht den üblichen 3 Nettomieten

  • Immobiliengesuche Vermieterbescheinigung Immobilien und Recht Mietercasting Referenzen

Pin It on Pinterest